Die Projekte

Diese Projekte entwickeln von September 2020 bis Ende März 2021 ihre Prototypen.

CH+ Games for Democracy

CH+ Games for Democracy nutzt Game Mechaniken zur politischen Selbstbildung und hilft den Wählerinnen und Wählern, ihre idealen Kandidat*innen auszuwählen. CH+ basiert auf Co-Design und lädt die Nutzerinnen und Nutzer ein, Teil des Designprozesses zu sein.

owlly

owlly ermöglicht das sichere und einfache elektronische Unterschreiben, Validieren und Zählen von Volksbegehren für Kampagnen-Plattformen und bietet ein ganzheitliches E-Collecting für die Schweiz.

FairElection

FairElection unterstützt politische Organisationen bei der Auswahl von Kandidierenden anhand von selbst festgelegten Repräsentationskriterien. Die breite Öffentlichkeit kann die Ergebnisse einer vergangenen Wahl simulieren, indem sie dieselben Diversitätskriterien anpasst.

Q & A Bundeshaus

Q&A Bundeshaus entwickelt eine Crowd Source-Plattform, über die Bürger*innen Fragen oder Anliegen direkt und öffentlich an Parlamentarier*innen richten können.

Voty

Voty bringt Demokratie an die Schule und fördert das De­mo­kra­tie­ver­ständ­nis der Jugend nachhaltig mit drei Modulen: Demokratie verstehen + testen + leben.