Projektstatus: Idea Release In use

Q & A Bundeshaus

Q&A Bundeshaus entwickelt eine Crowd Source-Plattform, über die Bürger*innen Fragen oder Anliegen direkt und öffentlich an Parlamentarier*innen richten können.

#Runde 1 

Viele Bürger*innen fühlen sich von der Politik nur noch schlecht repräsentiert. Die Plattform bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Sorgen, Anliegen und Ideen direkt an die Parlamentarier*innen zu richten. Die Plattform fördert somit den direkten Dialog zwischen diesen beiden Gruppen. Dies ist ein Beitrag hin zu einer modernen, partizipativen und inklusiven Demokratie, welche sich durch Dialog, Bürgernähe und Transparenz auszeichnet. Schliesslich würden bisher nur ungenügend repräsentierten Gruppen oder Personen ohne Stimmrecht Möglichkeiten zur politischen Teilnahme eröffnet.

Tools wie smartvote haben viel zu einer verbesserten Transparenz beigetragen. Doch lässt sich Politik nicht immer in einem Ja/Nein-Raster oder in Ratings erfassen. Unsere Plattform bietet die Möglichkeit den Politiker*innen darüber hinaus differenzierte Fragen zustellen oder konkrete Anliegen einzubringen. Die Politiker*innen erhalten so wertvolle Inputs und die Möglichkeit ebenso differenziert zu antworten. Dies führt zu weniger Polarisierung und zu mehr politischer Partizipation, Engagement und Dialog sowie in der Folge zu mehr Vertrauen und Zufriedenheit in demokratische Prozesse.

Team

Michael Erne, Politools, Projekt Lead
Carine Hunziker, Politools, Projektmitarbeiterin (Umsetzung/Inhalte)
Jan Fivaz, Politools, Projektmitarbeit / Beratung (Umsetzung/Inhalte)
Giorgio Nadig, Liip, Product Owner (techn. Entwicklung)
Flavio Muff, Liip, Business Developer (techn. Entwicklung)

Kontakt

Email: